Der zweite Stopp unserer Sportler in der Regattasaison 2017, war Anfang Juni die internationale Pfingstregatta in Gießen. Zuerst waren die 1000m am Samstag und Sonntag dran. Nach der langen Anreise am Samstagmorgen ging es anfangs recht schleppend los. Doch steigerten sich alle über die drei Tage deutlich. So dass am Montagabend nach den letzten 350m eine ordentliche Anzahl an Medaillen gesammelt wurde. Insbesondere der Sprintcup am Montag führte dazu, dass unsere Ruderer mit 6 ersten, 10 zweiten und 5 dritten Plätzen wieder die Heimreise antreten durften.

 

 

Nach der langen Winterpause, und dem Trainingslager in Erfelden, ging auch für uns die Regattasaison 2017 wieder los. Erster Stopp war, wie fast jedes Jahr, Bernburg an der Saale. Früh am Samstagmorgen ging es los in Richtung Salzland. Neben den 1000m am Samstag gab es am Sonntag den 350m Sprint. Gleich zu Beginn der Regatta konnten wir mit einem zweiten Platz im Männerdoppelzweier eine gute Platzierung errudern. Unsere A-Junioren machten es noch besser und gewannen ihre Rennen. Darauf aufbauend schafften es dann auch unsere Männer und Frauen in ihren Booten Rennen zu gewinnen. Insgesamt konnten wir mit 6 ersten, 6 zweiten und 3 dritten Plätzen zufrieden nach Hause fahren.

Nach der langen Winterpause, und dem Trainingslager in Erfelden, ging nun auch Anfang Mai für uns die Regattasaison los. Gestartet wurde in Bernburg an der Saale. Neben der 1000m Strecke am Samstag gab es am Sonntag die 350m Sprintdistanz. Nach einem zweiten Platz im Männerdoppelzweier gleich zu Beginn der Regatta wurde der Medallienspiege kontinuierlich über das Wochenende auf 6 erste, 6 zweite und 3 dritte Plätze ausgebaut. Gratulation an Jana, Ludwig, Hendrik und Finn sowie den Männervierer zu ihren gewonnenen Rennen.